Informationen für Ärzte

Welche wichtigen Untersuchungen sind für eine ambulante Operation Voraussetzung?


GrunduntersuchungenEKG
Belastungs-EKG
Thorax-RöntgenLungenfunktionsprüfung
Blutgasanalyse

Bei unter 40-jährigen Patienten ohne wesentliche Vorerkrankungen.

  • Blutbild
  • Elektrolyte
  • Gerinnungsuntersuchung
  • Leberwerte

Bei über 40-jährigen Patienten sowie bei Patienten mit Herzerkrankungen oder Bluthochdruck.

Das Belastungs-EKG ist notwendig bei Patienten mit Hinweisen auf eine koronare Herzerkrankung (Verengung der Herzkranzgefäße).

Bei Patienten, die älter als 60 Jahre sind, sowie bei starken Rauchern, Asthmakranken oder bei Lungenemphysen.

Bei Asthmapatienten und Patienten mit Lungenemphysen.

Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

Es spricht nichts dagegen, eine ambulante Narkose durchzuführen, wenn die Zuckerkrankheit adäquat therapiert wird.
Labor: BZ, HBA1C < 8

Besonderheiten der Narkose bei zahnärztlicher Behandlung

Bei Kindern, Jugendlichen und jungen gesunden Erwachsenen ist eine präoperative Laboruntersuchung nicht zwingend erforderlich.

+
Befunddokumentation

Download – Befunddokumentation

Für die Abschätzung des Risikos einer Narkose sind bestimmte Voruntersuchungen notwendig. Informationen hierzu erhalten Sie in der Befunddokumentation, die Sie sich hier herunterladen können.

Download Befunddokumentation
 
+
Narkoseprotokoll

Download – Narkoseprotokoll

Im Narkoseprotokoll halten wir die Ergebnisse aus der Anamnese fest und dokumentieren die entsprechenden Dosisangaben während der Anästhesie. Laden Sie sich das Dokument hier als PDF herunter.

Download Narkoseprotokoll